hafen

Hafen Rohner

Der Hafen Rohner blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück – und hat sich gleichzeitig für die Zukunft neu erfunden. Nach Abbruch und Einstellung des Kieswerks wurde gemeinsam mit den Architekten Baumschlager Eberle eine sanfte Neuplanung des gesamten Hafengeländes und eine neue, übersichtliche Form der Hafenordnung möglich.  Die Gestaltung des Hafens in den vergangenen 10 Jahren ist Teil eines Prozesses, ein Kieswerk zu einer Marina für Segel- und Motorboote zu machen und ein Kapitel einer Familiengeschichte, die seit Generationen in Verbindung mit dem Bodensee stand. Das Hafengebäude stellte im Jahr 2000 ein erstes, deutliches Signal dar. 2005 folgte die Neugestaltung der Uferbefestigung und 2008 das NORDWESTHAUS.

Wir sehen in diesen Veränderungen neue, große Chancen um unsere Grundprinzipien aus Qualität, Beständigkeit und Ethik zu verstärken und mit viel Engagement zu vertiefen.

Der Hafen Rohner liegt im Landschafts- und Naturschutzgebiet Rheindelta. Dies ist ein Privileg, gleichzeitig aber auch eine Verpflichtung. Erst wenn die Natur die Hauptrolle spielt und Gebäude und Anlagen eine Nebenrolle, dann ist eine gelungene, respektvolle Begegnung zwischen von Menschen gebauten Gebäuden mit der Natur hergestellt.

BESUCHEN SIE UNS AUF FACEBOOK